Intelligente Provisionsstrategien verändern die Art und Weise, wie Advertisers mit dem Affiliate-Channel interagieren. Die Tools und Technologien machen den Channel jetzt flexibler und sorgen für ein Leistungswachstum, das Direktumsätze unterstützt, die Bekanntheit steigert und auf die veränderten Prioritäten der Advertisersn abgestimmt ist.

Um zu verstehen, wie Advertisers ihre Provisionsstrategien besser und effizienter gestalten können, müssen wir zunächst einen Blick auf die verfügbaren Instrumente werfen:

  • Über Multi-Touch Commissioning können Advertisers Publisher für ihre Rolle bei der Steigerung der Markenbekanntheit und Top-of-the-Funnel-Aktivitäten belohnen.
  • Dynamic Commissioning gibt Advertisersn eine bessere Kontrolle über ihre Kosten und bietet Publishern Transparenz darüber, wie sie Marken-Unternehmen beim Erreichen ihrer Geschäftsziele unterstützen können. Mit mehr als 35 provisionierbaren Feldern können Advertisers unterschiedliche Provisionen auf der Grundlage von Produkten, neuen und bestehenden Kunden oder sogar Gerätetypen zahlen.
  • Linkless Code Tracking ermöglicht Advertisersn die Bezahlung von Publishern basierend auf der Verwendung eines exklusiven Codes, selbst wenn kein Klick stattgefunden hat.

In der Praxis eröffnen Provisionsstrategien Advertisersn und Publishern eine Reihe von Möglichkeiten, neue Partnerschaften zu schmieden, bestehende zu stärken und Kampagnentaktiken zu optimieren.

Diversifizierung von Publishern

Provisionsstrategien ermöglichen es Marken, ihre Publisher-Partnerportfolios zu diversifizieren und die damit verbundenen Chancen zu nutzen. Egal, ob es darum geht, Offline-Zielgruppen zu erreichen oder die Markenbekanntheit zu steigern, Provisionsstrategien geben Marken mehr Flexibilität bei der Nutzung des Affiliate-Channels.

Traditionell als reiner KonversionsChannel betrachtet, hat sich das Affiliate-Marketing weiterentwickelt, um Marken zu einer größeren Bekanntheit und Marktdurchdringung zu verhelfen. Multi-Touch Commissioning unterstützt das Ziel der Markenbekanntheit, indem Publisher für die Rolle belohnt werden, die sie in der Customer Journey spielen. Durch die Belohnung von Upper-Funnel-Publishern wie Influencern oder Medien- und Content-Unternehmen können Marken ihre Beziehungen stärken und die Werbemöglichkeiten sowie das Publikum ihrer Partner nutzen.

Darüber hinaus ermöglicht das Linkless Code Tracking eine weitere Diversifizierung der Publisher, indem Offline-Partnerschaften wie Podcasts über den Affiliate-Channel laufen können. Die Bezahlung von Partnern auf der Grundlage der Verwendung eines exklusiven Codes an der Kasse, auch wenn kein Klick stattgefunden hat, öffnet die Türen zu neuen Modellen für Advertisers und einzigartigen Verdienstmöglichkeiten für Publisher.

Ausrichtung auf Geschäftsziele

Kein anderer Marketingkanal als Affiliate-Marketing bietet Advertisern dieselbe Flexibilität, die Art und Weise der Bezahlung für Platzierungen oder Präsenz anzupassen. Möchte ein Unternehmen ein neues Produkt bewerben oder sogar den Lagerbestand eines älteren Produkts verringern, können dynamische Provisionen dies unterstützen. Alternativ können Advertisers unterschiedliche Provisionen abhängig davon, ob ein Artikel zum vollen oder rabattierten Preis angeboten wird, vergeben, was zu einem Wachstum der Affiliate-Einnahmen und einem Anstieg des AOV für über den Channel geleitete Bestellungen führt. Ein Advertisersr, der gestaffelte Provisionsstrategien einsetzt, konnte kürzlich einen Umsatzanstieg von mehr als 80 % im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen, und der AOV stieg um 19 %.

Darüber hinaus nutzen Advertisers dynamische Provisionen, um Publisher-Partner zu belohnen, die ihren Markenzweck unterstützen können. Unternehmen können markenbezogene KPIs in ihre Affiliate-Kampagne integrieren, indem sie diejenigen, die mit ihren Unternehmenswerten übereinstimmen und nachhaltige Botschaften fördern, mit einer höheren Provisionsauszahlung belohnen.

Neukundengewinnung

Die Gewinnung von Neukunden ist häufig das am meisten gewünschte Geschäftsziel, das Advertisers über den Affiliate-Channel verfolgen. Dies ist auch eines der Hauptziele des Channels.

Durch den Einsatz intelligenter Provisionsstrategien konnte ein Kunde von Rakuten Advertising feststellen, dass 30 % der Affiliate-Einnahmen von neuen Kunden stammen, während zuvor nur 10 % der Käufe von Neukunden getätigt wurden.  Eines der Ziele der Marke war es, die Anzahl der Neukunden zu erhöhen, die über ihre Website einkaufen. Durch eine abgestufte Provisionsstrategie verstanden die Publisher, dass neue Kunden ein Ziel waren und konnten ihre Strategie entsprechend anpassen und optimieren.

Unabhängig von den Zielen sind intelligente Provisionsstrategien ein wesentliches Instrument, um diese Ziele erfolgreich zu erreichen. Die Flexibilität, die sie Marken bieten, um ihre Bekanntheit zu steigern, neue Zielgruppen zu erreichen und mit den Werten und Zielen des Unternehmens in Einklang zu bringen, ist mit anderen Marketingkanälen nicht zu vergleichen.

Um mehr über intelligente Provisionsstrategien zu erfahren, wenden Sie sich an Ihren Kundenbetreuer bei Rakuten Advertising oder besuchen Sie rakutenadvertising.com.